Der Kork: die wertvollste natürliche Ressource in Gallura

Der Kork: die wertvollste natürliche Ressource in Gallura

Es gibt ein kostbares Gut, das in Gallura reichlich vorhanden ist: der Kork.

Es ist ein Material, das aus der Quercus Suber Korkeiche extrahiert wird. Es ist die äußere Hülle der Pflanze mit bestimmten porösen und elastischen Eigenschaften, die der Mensch im Laufe der Jahrhunderte für verschiedene Zwecke verwendet.

Es ist eines der wichtigsten natürlichen Ressourcen. Zu beachten ist, dass es keine Eichenplantagen gibt. Der ganze Kork, der heute bearbeitet wird, stammt aus spontanem

Naturkork oder kommt aus der Verpflichtung des Mannes, der diese Pflanze im Laufe der Zeit unter vielen zu anderen Schädlingen wie der Steineiche ausgewählt hat und erneuert es, mit vollem Respekt für die Landschaft.

Die Korkeiche, die

eines der

drei charakteristischen Pflanzen der mediterranen Macchia ist, charakterisiert die Landschaft von ganz Nordsardinien und von verschiedenen bewaldeten Gebieten der Insel. Es ist eine Pflanze spontan und resistent gegen das Klima von Sardinien: kalt und windig im Winter, heiß und trocken im Sommer.

Die Hügel in der Gallura sind durch die Korkeiche gekennzeichnet, die häufig "Sughera" genannt wird. Über mehrere Hektar erstrecken sich Korkeichen, die zusammen mit Zistrosen, Myrten, Erdbeerbäumen und anderen Sträuchern zu der grünen Landschaft im Norden Sardiniens führen, die sich aufgrund ihrer Vitalität von anderen Gebieten der Insel abhebt.

Die Korkwälder bilden sich ab mit kleinen felsigen Bergen, Heufeldern, Viehzucht und Weinbergen und sind ein wichtiger Lebensraum für verschiedene Vögel- und Tierarten wie Wildschweine, Füchse und Hasen. Im Herbst wachsen verschiedene Pilze wie Steinpilze, Eizellen und Feldpilze, die eine einzigartige und geschützte Artenvielfalt bieten.

In Gallura gibt es mehrere alte Eichen. Zum Beispiel ist die monumentale Krippe von Crisciuleddu ein noch lebendiges Zeugnis. Wenn man es bewundern möchte, kann man leicht von der Straße, die vom Dorf Luogosanto nach Aglientu führt, ein paar Meter von einer Landstraße entfernt, gelangen.

Der Kork: die wertvollste natürliche Ressource in Gallura

Von seiner Herkunft her verstand der Mann, dass der Kork ein vielseitiges Material ist, das vor allem dank seiner leichten Bearbeitung auf verschiedene Arten verwendet werden kann. Im Laufe der Zeit hat er sich auf die Verarbeitung des Materials und in den verschiedenen Phasen der Behandlung spezialisiert, um einen echten Handwerks- und Industriesektor zu beleben, der für die lokale Wirtschaft wichtig ist und am Ende des letzten Jahrhunderts gipfelte.

Unsere Vorfahren lernten, den Kork zu extrahieren und zu verarbeiten, und garantierten Respekt für die Umwelt und die Landschaft. Es muss daran erinnert werden, dass die Pflanze weder geschnitten noch leidet, um den Korken zu extrahieren. Im Gegenteil ist die Korkeiche eine sehr widerstandsfähige Pflanze und wird den Korken nach der Extraktion wieder vermehren. Es gibt keine Notwendigkeit für spezielle Behandlungen des Bodens oder der Pflanze: der Kork wächst von selbst, es ist ein Geschenk der Natur.

Dies ist ein weiterer Vorteil von dem Kork: Es ist ein nachwachsender Rohstoff. Es dauert 10 Jahre, bis die Pflanze eine Korkschicht bildet, die wieder extrahiert werden kann. Das Wachstum von dem Kork wird von mehreren Faktoren beeinflusst, vor allem von dem Klima, aber dies ist die Mindestzeit, die für die Wiederherstellung einer Korkschicht erforderlich ist, die für die Verarbeitung geeignet ist.

Wie man den Kork verarbeitet

Die erste Phase ist die der Extraktion, die nur im Sommer von Mai bis August stattfindet. Es ist ein heikler Moment für die Pflanze, denn es erfordert viel Aufmerksamkeit und Erfahrung.

Lu bucadòri ist die Jakobsmuschel, diejenige, die sich um den Kork kümmert: Er schneidet die Rinde mit der Klinge einer speziellen Axt, die die Piola aufnimmt, fährt mit seinem Griff fort und entfernt langsam den Kork in möglichst große, meist zwei oder drei Stücke.

Die erste Extraktion wird an Pflanzen durchgeführt, die mindestens 20 Jahre alt ist und "demaschiatura" genannt wird, oder der "männliche" Kork wird extrahiert, während die nachfolgenden Korkschichten "weiblich" oder mit einer glatteren und gleichmäßigeren Oberfläche sind.

Einmal gesammelt, wird der Kork in einigen Höfen im Freien gehalten. Anschließend wird der Kork im Wasser bei einer Temperatur von 100°C gekocht. Dieser Prozess führt neben der Desinfektion des Korks und der Beseitigung der Bakterien dazu, dass die Korkplatten ihre normale Krümmung verlieren und flach werden und daher leichter zu verarbeiten sind.

Sobald der Kork abgekühlt und bei Raumtemperatur getrocknet ist, kann er verarbeitet und in Streifen geschnitten werden, je nach dem zu erhaltenden Produkt.

Der Kork: die wertvollste natürliche Ressource in Gallura

Was wird aus Kork gewonnen?

Unter diesen ist die Fustélla eine Maschine, die den Kork direkt aus horizontalen Streifen holt.

Es gibt verschiedene Arten von Kappen. Von der einen, die ganz aus einer einzigen Korkschicht besteht, bis zu der aus Lamellen und Granulat, billiger als die erste.

Um den Korkstopfen zu erhalten, ist es notwendig, die Korkplatte in Streifen ("Bänder") zu schneiden, deren Dicke der eines Korkstopfens entspricht.

Sobald die Kappe erhalten ist, wird die Paraffin-Raffinationsphase durchgeführt, die es ermöglicht, die Kappe zu schützen und in Flaschen zu füllen.

Der Kork wird auch als Isolator in Wänden und Dächern, aber auch als Stoff verwendet.

In der letzten Zeit wurde den Kork in ein weiches Material umgewandelt, das für die Herstellung von modischer Kleidung und Accessoires geeignet ist.

Die Kreativität der verschiedenen Handwerker stellt heute Taschen und Clutches in verschiedenen Formen her, die die normale Textur von Kork als dekorierten Stoff ausnutzen. Solche Accessoires werden oft mit anderen Materialien wie Leder und Stoffen und Stickereien Blumen, Tieren und Dekorationen auf ihnen gemacht. Röcke, Tücher und formelle Kleider sind auch mit Kork gefertigt.

Aus demselben Stoff werden auch Sofas und Betten für raffinierte, aber luxuriöse Möbel hergestellt.

In der Vergangenheit wurden mit dem Korken Behältnisse für Lebensmittel und Getränke, Wasserpfannen, Tabletts sowie Korken hergestellt. Der Kork wird dann in den gewöhnlichen Objekten, der Heimdekoration und der Prespistica verwendet. Der männliche Kork wird verwendet, um Berge zu simulieren, während Stücke von Kork verwendet werden, um Häuser und Wände zu machen.

In Luogosanto arbeitet die Kunsthandwerkerwerkstatt Lacu von Antonello Solinas mit Kork, um Krippen zu schaffen, die vom Dorf Luogosanto und den Ständen der Gallura inspiriert sind.

Das Labor fertigt auch Körbe, Beilagen und Tabletts nach Maß. Auf Anfrage kann sie besichtigt werden und die Produkte können im Fremdenverkehrsamt von Luogosanto an der Piazza della Basilica 2 erworben werden.

Heutzutage ist Kork immer noch ein natürliches Material, das spontan von der Natur angeboten wird, ohne dass kultiviert oder behandelt werden muss, das für verschiedene Zwecke geeignet ist und gleichzeitig vielseitig, ökologisch, wiederverwendbar und immer trendy ist.

Share on Socials

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Andere interessante Orte im Gebiet

Aglientu

Riu di Li Saldi Strand

Strände

Luras

Forteleoni Sammlung

Architektur

Luogosanto

Santa Maria Kirche

Kirchen

Luras

Tausendjährige Mastixbäume

Abenteuer