Pilze in Gallura: wann und welche pilze gefunden werden können

Pilze in Gallura: wann und welche pilze gefunden werden können

Sardinien ist auch ein Land, in dem verschiedene Pilzarten wachsen. Es gibt Hunderte von ihnen, auch solche, die nicht essbar und giftig sind. In der Herbstsaison ist es leicht, verschiedene Pilzarten an verschiedenen Orten der Insel zu finden.

Insbesondere in Gallura bilden die breiten Hölzer eine Umgebung, die für das Wachstum zahlreicher Pilze geeignet ist. Es gibt auch viele Fans, die es lieben, Pilze zu sammeln, nicht nur zum Genuss, sondern auch zum Genießen der Ruhe im Freien. Pilze sammeln ist in der Tat eine Gelegenheit, lange Spaziergänge in der Stille der Landschaft zu unternehmen, in großen Wäldern, die hauptsächlich von Korkeichen bewohnt werden.

Sich mitten in der Natur und ihren Düften zu befinden, ist für viele ein Erlebnis von Entspannung und Stress, eines der beliebtesten Hobbys im Norden Sardiniens.

Viele haben Spaß daran, das Land zu erkunden, die Exposition des Landes zu studieren und Pilzreiche Gegenden zu entdecken.

Wann findet man Pilze?

Sicherlich in der Herbstsaison, wenn die Regenfälle größer sind. In der Regel sind Oktober und November die profitabelsten Monate für das Wachstum von Pilzen, aber es ist auch möglich, sie im Winter und im Frühjahr zu finden. Es hängt viel von den Regenfällen und den Durchschnittstemperaturen der jeweiligen Saison ab. Bevor Sie das Land aufsuchen, um nach Pilzen zu suchen, prüfen Sie, ob Sie tatsächlich zum Pilzesammeln berechtigt sind. In Sardinien gibt es keine allgemeine Regelung außer den von den einzelnen Gemeinden veröffentlichten.

Um die unkontrollierte Ausbeutung der Produkte des Unterholzes zu vermeiden und die Biodiversität zu erhalten, haben mehrere Gemeinden in Gallura die Verpflichtung zur Erlaubnis zum Sammeln von Pilzen in monatlicher oder jährlicher Dauer festgelegt. Pilze sammeln in Gallura bedeutet die Möglichkeit, eine enge Beziehung zur Natur zu leben.

Die Liebhaber dieser Aktivität lieben die Stille der Korkeichen zu genießen, oft unterbrochen durch das Geräusch eines Vogels, der sich von einem Baum zum anderen bewegt oder von seinem Zwitschern.

Es besteht auch die Möglichkeit, den wildesten Teil der Landschaft kennenzulernen.

Zwischen Arbutus, Myrte, Zistrose und anderen Pflanzen spazieren, finden wir oft alte Eichen, felsige Höhlen, die früher als Schutz für Hirten genutzt wurden. Sie finden sich auch in landschaftlich reizvollen Gegenden mit beispiellosen Landschaften. Es ist ratsam, im Unternehmen nach Pilzen zu suchen, um sicherer zu sein und die Schönheit der Natur, ihrer Farben und ihrer Düfte zu teilen. Denken Sie daran, dass Sie Pilze nur sammeln und essen müssen, wenn Sie sich ihrer Essbarkeit sicher sind. Viele Pilze können schwerwiegende Störungen verursachen oder tödlich sein. Aus diesem Grund ist es gut, sich nach die Pilze zu erkundigen oder einem Fachmann zu zeigen. Sammeln Sie Pilze nur, wenn sie frisch sind, und stellen Sie sicher, dass sie so schnell wie möglich gekocht werden, besser am Tag, eben gepflückt. Geben Sie niemals gepflückte Pilze.

Welche Pilze gibt es in Gallura?

Die ersten Pilze keimen am Ende des Sommers mit den ersten Regenfällen im Boden, wachsen jedoch bis zum Frühlingsbeginn mit verschiedenen Arten.Unter den essbaren Pilzen in Gallura ist es leicht zu finden:

Pilze in Gallura: wann und welche pilze gefunden werden können

Wo kann man Pilze in Gallura essen?

In den zahlreichen typischen Restaurants sind saisonale Pilze zu finden, die als Vorspeise verwendet werden und zuerst nach Herzenslust gebraten werden. Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Seite.

Wie kann man Pilze kochen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Pilze in Gallura zu probieren: Sie werden häufig zum Würzen von Nudelgerichten oder zum Zubereiten von Risottos verwendet, die in einer Pfanne gekocht oder als einzelne Speise oder Beilage gebacken werden. Sehr gute Tagliatelle mit Pilzen, nur in einer Pfanne mit Öl, Knoblauch und Petersilie zubereitet. Dieses Gericht wird oft während der Erntezeit zubereitet, da diese Pilze zu den am schnellsten verfügbaren und schnell zu kochenden Pilzen gehören.

Sie sind überall in Gallura zu finden, auch in weniger bewaldeten Gebieten. Die Antunna wird jedoch normalerweise auf dem Grill zubereitet und ist ein Pilz mit einem sehr gleichmäßigen und schmackhaften Fleisch. Ein Rat? Wenn Sie ein Restaurant betreten, fragen Sie nach Tagesgerichten oder saisonalen Produkten von der Speisekarte. In der Herbstsaison finden Sie leckere Überraschungen auf Pilzbasis. Gebratene Steinpilze sind in der Gallura zwischen September und Oktober ein Must. Gesammelt, frisch, gebraten und heiß gegessen. Was willst du mehr? Ganz zu schweigen vom Risotto mit Steinpilzen, zu dem li Pulpeddi (in der Schweinswurst) hinzugefügt wird. Haben Sie schon einmal gebackene Pilze probiert, die einfach mit etwas Öl gewürzt wurden?

Kuriosität: In Gallura das neue mykologische Forschungszentrum Sardiniens

Das im Mai 2018 in Calangianus eingeweihte Mykologische Forschungszentrum widmet sich der Erforschung von Pilzen. Das Zentrum entstand aus der Verpflichtung des Gallura-Verbandes, von der Stiftung Sardinien, die von den Gemeinden Calangianus, Tempio Pausania, Luras, Luogosanto, Bortigiadas, Berchidda, Sant'Antonio di Gallura und Telti gesponsert wird, bewertet und mitfinanziert zu werden. Das Zentrum wurde geschaffen, um das Erbe der Gallura und des sardischen Pilzes im Allgemeinen durch Ausstellungen mit didaktischen Tafeln sowie durch eine Reihe kultureller und pädagogischer Aktivitäten zu verbessern.

Share on Socials

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Andere interessante Orte im Gebiet

Luogosanto

Einsiedelei der Heiligen Trano und Nicola

Kirchen

Luras

Santu Baltolu Panoramapunkt

Abenteuer

Luogosanto

San Leonardo Kirche

Kirchen

Luogosanto

Santa Maria Kirche

Kirchen