Trekking und Ausflüge in Gallura: was man Alles tun kann

Trekking and excursions in Gallura. What to do in Luogosanto

Das Landgebiet in Gallura eignet sich für verschiedene Wander- und Sportaktivitäten.

Das Landschaft besteht aus zerklüfteten Küsten, entlüfteten Strände, weiten Hügeln, wo Wälder mit angebauten Feldern sich abwechseln, langen Bächen, felsigen Bergen noch zu entdecken. Gallura ist eine Region, die für dynamischen Tourismus geeignet ist, für diejenigen, die die Natur in vollen Zügen erleben möchten und die wilde Seite entdecken wollen. Vom Meer bis zu den Bergen in Gallura können Sie verschiedene Outdoor-Abendteuer erleben: Trekkingausflüge, Kultur- und gastronomische Touren, Mountainbike-Touren, Kajakfahren entlang der Küste und vieles mehr.

Es muss betont werden, dass es möglich ist, das ganze Jahr über und zu allen Jahreszeiten viele Erfahrungen zu sammeln. Während Sie im Sommer viele Wassersportarten treiben können, genießen Sie im Herbst und Frühling das milde Klima für Aktivitäten im Landesinneren.

Im Winter liegen die Temperaturen kaum unter dem Gefrierpunkt, und es ist möglich, ohne viel Aufwand im Freien zu reisen und sich zu bewegen. Zu allen Jahreszeiten, für alle Altersgruppen und für alle Arten von Schwierigkeiten wartet der Nordosten Sardiniens auf diejenigen, die die Natur voll und ganz genießen wollen! Hier sind die besten Outdoor-Erlebnisse in Gallura:

Trekking

Es ist eine der Aktivitäten, die sich auf der Insel am meisten ausbreitet. Wir empfehlen, einen der vom Ente Forestas (Institut für den Wälder- und Förster-Schutz) vorgeschlagenen Wege auf dem Gipfel des Monte Limbara zu besuchen, auf dem Sie zwischen den vielgestalteten Granitfelsen ein weites Panorama mit Blick auf ganz Nordsardinien, Südkorsika und das umgebende Meer genießen können.

Interessante Wege sind diejenigen, die die Entdeckung des kulturellen mit dem naturalistischen Erbes verbinden. Dies ist der Fall bei den zahlreichen ländlichen Kirchen in der Region Luogosanto. Eine religiöse Reiseroute (Luogosanto: Eine religiöse Route im Herzen Galluras), die die Möglichkeit gibt, sich auf die Spiritualität der Gallura-Landschaft einzustimmen, indem Sie an diesen einfachen und suggestiven Orten der Anbetung in der wilden Natur einkehren.

In Luogosanto kann man beispielsweise einen sehr interessanten Ausflug zum Palazzo di Baldu, einem mittelalterlichen Gebäude machen. Alternative kann man der gleichaltrige Burg von Balaiana und die Kirche von San Leonardo besuchen, nach einem kurzen Spaziergang von etwa 150 m Höhe, um einen kleinen felsigen Hügel zu erreichen: einer der interessantesten Landschaftspunkte im Nordosten Sardiniens.

Während Ihrer Ausflüge können Sie den Duft der Myrte probieren, die Beeren des Erdbeerbaums fluchen, die verschiedene Pilze die den Herbst gibt kennenlernen... Hier sind zwei Tipps, wenn Sie Appetit bekommen

Es gibt zahlreiche Landrouten, die Sie entlang alter Landstraßen verfolgen können, z. B. Kohlewege und alte Verbindungsstraßen, dann die Einsiedelei von San Trano, Monti Casteddu, den Baldu-Palazzo, La Filetta. All dies sind kleine empfohlene Ausflüge, die Sie alleine oder sogar mit der Familie unternehmen können.

Es gibt auch sehr interessante Wanderwege, auf denen man Landschaften bewundern kann, die sprachlos lassen werden. Viele davon sind ziemlich anspruchsvoll und unwegsam, aus unzugängliche Wege durch privaten Eigentum. Für diese Art von Erfahrung ist es ratsam, sich an die Reisebegleiter Vorort zu wenden, die Sie mit ihrem Wissen über die Umgebung, unvergessliche Momente in absoluter Sicherheit erleben lassen werden.

Trekking und Ausflüge in Gallura: was man Alles tun kann

Verlassen Sie sich auf die Reisebegleiter, die Sie auf unserem Portal finden und gehen Sie nicht alleine. Niemand besser als sie wird wissen, wie Sie diese magischen Orte schätzen lernen

Einige dieser Routen befinden sich in den verschiedenen Waldhöfen der regionalen Ente Forestas, wo Besucher die typischen Gallura-Pflanzenökosysteme kennen lernen können: Korken, Steineichen, Eschen und wilde Olivenbäume; das mediterrane Gebüsch von Myrte, Erdbeerbaum, Wacholder und Lentisk; die mediterrane Garigue von Zistrose, Lavendel, Heidekraut und Helichrysum. Zwischen Luogosanto, Luras und Aglientu liegen die Waldgebiete von Vitédda und Lu Mazzólu, Lu Sfussatu, La Cilata und Lu Litarru. Verpassen Sie nicht die mittelalterliche Straße, die Sie direkt vom Dorf Luogosanto führt und die einst Tempio Pausania mit dem Hafen von Longone, der heutigen Santa Teresa Gallura, verband.

Mountainbike

Der auf zwei Rädern ist eine Sportart, die viele Fans vereint und mehr und mehr die Möglichkeit bietet, wirtschaftlich und umweltfreundlich zu reisen. Neben gepflasterten Straßen gibt es in Gallura Landstraßen, die sich für Fahrten unterschiedlicher Länge eignen. Besucher verbinden oft eine Leidenschaft für das Mountainbiken mit dem Wunsch, eine archäologische Stätte zu besuchen oder typische Produkte in einem lokalen Weingut zu kosten.

Worauf warten Sie noch? Die Gallura wartet darauf entdeckt zu werden. Für weitere Informationen besuchen Sie die Services-Seite unseres Portals:

Share on Socials

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Andere interessante Orte im Gebiet

Aglientu

Cala Pischina und Rena Matteu Strände

Strände

Aglientu

Strand Tavunatu

Strände

Luogosanto

Basilika Unserer Lieben Frau von Luogosanto

Kirchen

Luogosanto

Einsiedelei der Heiligen Trano und Nicola

Kirchen